PicoQuant - It's about time.
Leading in Single Photon Counting Applications
PicoQuant - It's about time

Informationspflichten gemäß DSGVO für Bewerber / Information regarding GDPR for applicants

English version

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen im Sinne der DSGVO
Der datenschutzrechtlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortliche gemäß Artikel 4 Nummer 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist PicoQuant vertreten durch den Geschäftsführer Rainer Erdmann

Anschrift:
Rudower Chaussee 29 in 12489 Berlin | Telefon: +49-30-1208820-0 | E-Mail: jobs@picoquant.com
 

2. Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen erreichen Sie unter folgender E-Mail-Adresse: datenschutz@picoquant.com
 

3. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage
Die im Rahmen Ihrer Bewerbung von Ihnen übermittelten und von uns erhobenen Daten werden von uns zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verwendet und dienen somit der Personalsuche und Personalbeschaffung. Rechts­grundlage für die Erhebung Ihrer Daten ist § 26 Absatz 1 Bundesdatenschutzgesetz sowie Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Die vorübergehende weitere Speiche­rung Ihrer durch Sie übermittelten Daten nach Ende des Bewerbungsverfahrens (siehe Ziffer 6 dieser Datenschutzhinweise) erfolgt im Falle der abgelehnten Bewerbung auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Dies ist notwendig zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an einer Verteidigung im Falle eines Rechtsstreits.
 

4. Empfänger / Kategorien von Empfängern
Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre personenbezogenen Daten von externen Dienst­leistern verarbeitet werden. Dabei kann es sich z.B. um technische IT-Dienstleistungen handeln, für deren Erbringung eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Empfänger erfolgen muss. Zu einer Übermittlung an Behörden kann es im Rahmen von Betriebsprüfungen oder aufsichtsbehördlichen Maßnahmen kommen. Des Weiteren können Daten ggf. an Gerichte und Rechtsanwälte übermittelt werden, wenn dies im Einzelfall rechtmäßig ist.
 

5. Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland
Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in Staaten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet.
 

6. Kriterien der Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange dies für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist und gesetzliche Aufbewahrungsfristen greifen. Im Falle einer Absage speichern wir Ihre Daten bis zu 6 Monate nach Besetzung einer Stelle.
 

7. Ihre Rechte als betroffene Person
Sie haben das Recht, unter unserer oben angegebenen Kontaktadresse Auskunft über die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO), Berichtigung etwaig unrichtig gespeicherter personenbezogener Daten (Artikel 16 DSGVO), Löschung (Artikel 17 DSGVO) sowie gegebenenfalls eine eingeschränkte Verar­beitung (Artikel 18 DSGVO) zu verlangen. Außerdem können Sie gegen die Verarbei­tung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO durchführen, Widerspruch einlegen. Die näheren Voraussetzungen der vorgenannten Ansprüche ergeben sich aus der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz. Für die Ausübung dieser Rechte können Sie sich beispielsweise an unsere oben aufgeführten Kontaktdaten wenden.
 

8. Beschwerderecht
Sind Sie der Auffassung, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns rechtswidrig ist oder gegebenenfalls aus anderen Gründen gegen das Datenschutz­recht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.
 

9. Gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen zur Bereitstellung personenbe­zogener Daten
Die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist freiwillig. Sie sind nicht verpflichtet, uns zu diesem Zweck personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir das Bewerbungsverfahren nicht oder nicht in gleicher Weise durchführen.


Data protection information pursuant to Article 13 of the General Data Protection Regulation (GDPR)

1. Name and contact data of the responsible person in the sense of the GDPR
The person responsible for the processing of your personal data under data protection law in accordance with Article 4 Number 7 of the General Data Protection Regulation (GDPR) is PicoQuant, represented by managing director Rainer Erdmann.

Address: Rudower Chaussee 29 in 12489 Berlin, Germany | Phone: +49-30-1208820-0 | E-Mail: jobs@picoquant.com

2. Contact details of the company's data protection officer
You can reach the responsible person's data protection officer at the following e-mail address: datenschutz@picoquant.com

3. Purposes of data processing, legal basis
The data provided by you and collected by us within the framework of your application will be used by us for the purpose of carrying out the application procedure and will thus be used for personnel search and recruitment. Legal basis for the collection of your data is § 26 paragraph 1 Federal Data Protection Act and Article 6 paragraph 1 letter b GDPR. The temporary further storage of the data transmitted by you after the end of the application procedure (see Section 6 of this data protection notices) takes place in the case of a rejected application on the basis of Article 6 paragraph 1 letter f GDPR. This is necessary to safeguard our legitimate interest in a defence in the event of a legal dispute.

4. Recipients / categories of recipients
It is possible that your personal data may be processed by external service providers. This may involve, for example, technical IT services, the provision of which requires the processing of personal data by the recipient. Transmission to authorities may take place as part of tax audits or regulatory measures. Furthermore, data may be transferred to courts and lawyers if this is lawful in individual cases.

5. Transfer of personal data to a third country
Your personal data will not be processed in countries outside the European Union.

6. Criteria of the storage period
Your personal data will be stored as long as this is necessary for the application process and legal retention periods apply. In the event of a rejection of your application, we will store your data for up to 6 months after the position has been filled.

7. Your rights as a data subject
You have the right to request information on the processing of your personal data (Article 15 GDPR), the correction of any incorrectly stored personal data (Article 16 GDPR), deletion (Article 17 GDPR) and, if applicable, limited processing (Article 18 GDPR) at the above contact address. In addition, you may object to the processing of your personal data which we carry out on the basis of Article 6 paragraph 1 letter f GDPR. The more detailed requirements for the aforementioned claims are set out in the Basic Data Protection Ordinance and the Federal Data Protection Act. For the exercise of these rights, you can, for example, contact us via the contact options listed above.

8. Right to appeal
If you are of the opinion that the processing of your personal data by us is unlawful or violates data protection law for other reasons, you have the right to complain to the responsible supervisory authority for data protection.

9. Legal or contractual obligations to provide personal data
Participation in the application procedure is voluntary. You are not obliged to provide us with personal data for this purpose. If you do not provide us with this data, we will not be able to carry out the application procedure, at least not in the same way.